Die Pressemitteilungen des Kompetenznetz Darmerkrankungen

21.07.2017
DACED verleiht Zukunftspreis 2017

Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für chronisch entzündliche Darmerkrankungen (DACED), eine Arbeitsgruppe der DGVS (Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten), vergab auf ihrer 30. Jahrestagung in Mainz zum neunten Mal den DACED-Zukunftspreis.

[mehr]

29.09.2015
DACED verleiht Zukunftspreis 2015

Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für chronisch entzündliche Darmerkrankungen (DACED), eine Arbeitsgruppe der DGVS (Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten), vergab auf ihrer 28. Jahrestagung in Mainz zum siebten Mal den DACED-Zukunftspreis.

[mehr]

16.09.2014
Schwerpunkt beim Crohn & Colitis-Tag 2014: Thema Ernährung

Kiel / Berlin, 16. September 2014 – Am 20. September 2014 startet der Crohn & Colitis-Tag 2014. Über einen Zeitraum von vier Wochen finden im gesamten Bundesgebiet Veranstaltungen statt, bei denen die chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa im Mittelpunkt stehen. Der Schwerpunkt liegt dieses Jahr auf der Ernährung: ExpertInnen stellen aus verschiedenen Perspektiven dar, wie Ernährung die Krankheiten und ihren Verlauf beeinflussen können. Zum Auftakt des Crohn & Colitis-Tages übertragen die Veranstalter zudem ein Arzt-Patienten-Seminar live im Internet. 

[mehr]

21.08.2014
Pressemitteilung zum Crohn & Colitis-Tag 2014

Ernährung bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa: Experten informieren beim Crohn & Colitis-Tag 2014

Kiel / Berlin, 21. August 2014 – Derzeit sind zirka 350.000 Menschen in Deutschland von den chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa betroffen. Die Krankheiten verlaufen schubweise, sind nicht heilbar und gehen mit zum Teil schweren Einbußen in der Lebensqualität der Betroffenen einher. Als Ursache gilt eine Kombination von Genen, Umweltfaktoren und einer Barrierestörung des Darmes. Auch die Ernährung spielt eine Rolle, denn sie kann die Therapie der Krankheiten positiv beeinflussen. Dieses wichtige Thema steht deswegen im Mittelpunkt beim Crohn & Colitis-Tag 2014. Experten geben Auskunft zu häufigen Fragen und informieren über den aktuellen Stand der Forschung.

[mehr]

05.06.2014
Kompetenznetz Darmerkrankungen und Deutsche Zöliakie Gesellschaft beschließen Kooperation

Künftig werden die beiden Organisationen gemeinsam dazu beitragen, die Forschung in diesen speziellen Bereichen der Darmerkrankungen voran zu treiben und das Wissen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

[mehr]

10.09.2013
Auftakt zum Crohn & Colitis-Tag 2013 mit Live-Übertragung von Arzt-Patienten-Seminar

Kiel / Berlin, 10. September 2013 – Am 28. September 2013 findet der Crohn & Colitis-Tag statt, der von einem Aktionszeitraum vom 14. September bis 13. Oktober 2013 begleitet wird. In diesem Zeitraum veranstalten Selbsthilfegruppen, Ärztinnen und Ärzte aus Krankenhäusern, Haus- und Facharztpraxen bundesweit Vorträge, Diskussionsrunden und Infostände zu den chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Sie unterstützen damit die Ziele des Crohn & Colitis-Tages, eine breite Öffentlichkeit auf die Krankheiten aufmerksam zu machen, das Wissen um die nicht heilbaren Krankheiten zu erhöhen und der Tabuisierung durch fundierte Informationen entgegen zu wirken.

[mehr]

04.09.2013
„Kinder und Jugendliche mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen“ ist das Schwerpunktthema beim Crohn & Colitis-Tag 2013

Kiel / Berlin, 4. September 2013 – Aktuell sind zirka 350.000 Menschen in Deutschland von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen betroffen und die Zahl der Neuerkrankungen steigt. Besonders junge Menschen werden immer häufiger mit der Erstdiagnose Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa konfrontiert. Dieses wichtige Thema ist deswegen der Schwerpunkt des diesjährigen Crohn & Colitis-Tages, bei dem bundesweit im Zeitraum 14. September bis 13. Oktober mehr als 100 Veranstaltungen statt finden.

[mehr]

17.06.2013
Crohn & Colitis-Tag 2013: Die Termine stehen fest!
20.11.2012
Neue Studie beschreibt Zusammenhang zwischen Psyche und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Kiel, 20. November 2012 – Die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind behandel- aber nicht heilbar. Neben den körperlichen Symptomen sind Betroffene auch psychischen Belastungen ausgesetzt. Eine neue Studie von PD Dr. Jonas Mudter, Universität Erlangen und Mitglied im Kompetenznetz Darmerkrankungen und der GISG, zeigt jetzt, welche Auswirkungen CED auf die Psyche der Betroffenen haben können.

[mehr]

06.11.2012
Neue Erkenntnisse im Kampf gegen chronisch entzündliche Darmkrankheiten

2. November 2012 - In einer der größten jemals durchgeführten wissenschaftlichen Studien konnte ein internationales Team ein neues Licht auf die genetischen Ursachen von chronisch entzündlichen Darmkrankheiten (CED) werfen. Über 2,5 Millionen Menschen weltweit sind von diesen Krankheiten betroffen. Um diesen Menschen zu helfen, suchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nach den krankheitsauslösenden Genen. Ihren Durchbruch veröffentlichten sie in der aktuellen Ausgabe (31.10.2012) der Fachzeitschrift Nature.

[mehr]

06.11.2012
Zwillingsstudie entschlüsselt molekulare Fingerabdrücke von Umwelteinflüssen als Ursache von chronischer Darmentzündung

1. November 2012 - Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein - darunter Dr. Martina Spehlmann, Leiterin der Forschungsgruppe „Zwillinge mit Darmerkrankungen“ des Kompetenznetzes - haben in Zusammenarbeit mit der Universität zu London erstmals zeigen können, wie erworbene Veränderungen der Erbsubstanz zu chronischen Entzündungen des Darmes führen.

[mehr]

28.10.2012
30-jähriges Jubiläum der DCCV am 28. September 2012

Der Crohn & Colitis Tag findet dieses Jahr zum fünften Mal statt und fällt dieses Mal auf einen Jubiläumstag: Die DCCV – eine der größten Selbsthilfeorganisationen in Deutschland – feiert ihr 30-jähriges Bestehen.

[mehr]

17.09.2012
Start zum Crohn & Colitis-Tag 2012

Kiel / Berlin, 17. September 2012 – Die beiden chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa betreffen ungefähr 320.000 Menschen in Deutschland. Betroffene leiden unter Krankheitsschüben mit zum Teil schweren Verläufen, die stark in die Lebensplanung und Lebensführung eingreifen.

[mehr]

11.09.2012
Mit Zwillingen die Ursachen von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen entschlüsseln

Kiel, 11. September 2012 – Die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) Morbus Crohn und Colitis ulcerosa begleiten Betroffene ein Leben lang und gelten als behandel- aber unheilbar. Eine große Chance.........

[mehr]

14.09.2011
Versorgungssituation von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa-Betroffenen noch nicht optimal

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa begleiten Betroffene ein Leben lang, die Krankheiten sind nicht heilbar. Wer die Diagnose gestellt bekommt, ist fortan auf Medikamente angewiesen und auf mindestens einen Experten, der sich mit den Spezifika der Krankheiten auskennt.

[mehr]

07.09.2011
Schwäche in der Abwehr: Neue Erkenntnisse zur Ursache von CED

Die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa begleiten Betroffene ein Leben lang und gelten als unheilbar. Experten nahmen bisher an, dass es sich bei der chronischen Entzündung des Darms um eine Autoimmunerkrankung handelt, bei der ein überaktives Immunsystem den Darm angreift. Doch nun ändert sich diese Sichtweise:

[mehr]